Die Bundes-Ehren-Gilde e. V. (BEG) im Bund Deutscher Radfahrer e. V. (BDR) ist eine freiwillige Organisation verdienter Mitglieder der Radsportvereine und -verbände. Sie ist seit 2002 ins Vereinsregister des Amtsgerichtes Bochum eingetragen und ist eigenständig. Der Bund Deutscher Radfahrer e. V. anerkennt die BEG in seiner Satzung ausdrücklich.

Die BEG wurde 1953 in Lindenfels/Odenwald als Nachfolgeorganisation der Bundesgarde (gegr. 1898) wieder gegründet.

Die Aufgaben sind in der Gründungspräambel wie folgt festgelegt:             

·   Die freundschaftliche und kameradschaftliche Verbundenheit ihrer Mitglieder auch über ihre aktive Zeit hinaus zu pflegen und ihre Treue zum BDR zu erhalten.

·   Die Betreuung der Sportkameraden in ganz Deutschland sowie freundschaftliche Beziehungen zu Radsportverbänden,           -vereinen und -kameraden im Ausland.

·   Herausgabe der Vierteljahres-Nachrichten (VJN) – im Jahresbeitrag von derzeit 16 Euro enthalten. 

Selbstverständlich sind die Amtsinhaber der BEG ehrenamtlich tätig.

Wir sind derzeit fast 1.000 Mitglieder stark. Wir sind noch besser und stärker, wenn auch Du dabei bist.

Wir sind in Landesverbänden und Regional-gruppen organisiert. Die Obleute vor Ort organisieren regelmäßige Treffen.

Wir veranstalten jeweils am vorletzten oder letzten Juli-Wochenende unseren Jahres-Kongress, verbunden mit der Hauptversammlung, Rahmen- und Begleitprogramm und einem Festabend. Und vor allem eine einwöchige Gildewanderfahrt in der Region des jeweiligen Kongressortes.

Der Jahres-Kongress findet zusammen mit dem Bundes-Radsport-Treffen des Bund Deutscher Radfahrer e. V. statt. Hier treffen sich über 500 Teilnehmer mit ihren Vereinen nach einer Woche Radfahren und ermitteln den Bundessieger.

111 Jahre wird die Bundes-Ehren-Gilde in 2009 ...
Dazu haben wir eine kleine Broschüre über die Potagonisten aufgelegt. Interessiert? Rufen Sie an: 0171 2873124 oder mailen Sie an: ulli.faust@beg-ev.de

Wenn Sie mehr wissen wollen, rufen Sie an: Ulli Faust - 0171 2873124.